Nach der Saison ist vor der Saison

Saisonende heißt für alle Stress aus Party an und so wurden die Bars und Stripclubs der Republik unsicher gemacht. Die Sieger-Teams der vergangenen Saison haben so hart gefeiert, dass erste Bars in die Insolvenz gegangen sind und der ein oder andere Stripclub renoviert werden musste.

Nach dem auch die letzten Feierwütigen den Weg aus den Stripclubs gefunden und alle ihren Kater ausgestanden hatten ging es unter dem Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“ wieder an die Arbeit.
Für alle steht nun die Nachbereitung der alten und die Vorbereitung der neuen Saison an.

Für die Teams beginnt die Analysearbeit, was lief gut was lief schlecht. Fahrzeugdesigns werden geändert, neue Sponsoren finden Platz auf den Fahrzeugen und auch die eine oder andere Personalveränderung in den Teams findet statt.

Doch auch die Racing League samt Personal ruht sich nicht aus. So dürfen sich alle Teams in sämtlichen Ligabetrieben über mehrere Neuerungen freuen. Eine neue Website samt Fahrerprofilen und ein 11 köpfiges Reporterteam sind sicherlich 2 sehr nennenswerte Erneuerungen mit der die Racing League nun auftrumpft.

Doch auch „Altes“ hat weiterhin Bestand. So startet der Ligabetrieb 2 der Racing League GT Sport wie gewohnt jeden Dienstag um 20:00 Uhr in ihr Qualify. Nach einer kurzen Pause geht es dann mit der aus dem Qualify ermittelten Startaufstellung ins Rennen. Mittwochs folgt dann der Ligabetrieb 1 auch jeweils um 20:00 Uhr mit dem gleichen Ablauf.

In der neuen Saison ist ein regelmäßiger Live-Stream aus beiden Ligabetrieben mit Kommentator/en geplant. Zu sehen wird dieser dann auf dem YouTube-Channel der Racing-League sein.

Aktuell sind wieder begehrte Startplatze im Ligabetrieb 1 von GT Sport frei. Interessierte können sich über die Webseite registrieren. Ob Fahrer-Team oder Einzelfahrer jeder ist in der Racing-League willkommen.

Ein Gedanke zu „Nach der Saison ist vor der Saison

  • 4. September 2018 um 19:53
    Permalink

    Bin auf alle Fälle gespannt wie die nächste Saison abgeht!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.