CraigoZ1 – Ein Interview mit dem Liga 1 Kommentator

Jeder kennt seine Stimme. Jeder liebt seine Livestreams. Doch wer ist eigentlich derjenige, der Woche für Woche die Zuschauer der Racing League mit seinen Übertragungen in den Bann zieht?

Sein Name ist Lars, er ist besser bekannt als CraigoZ1. Der 20-Jährige studiert Sozial- und Kommunikationswissenschaften, sitzt jeden Sonntag um 20 Uhr hinter dem Mikrofon und kommentiert online Formel 1 Ligarennen, sogar so gut, dass ihm einige eine große Karriere als Livekommentator im Fernsehen voraussagen. Doch wir wollen zuerst einmal erfahren, wie es überhaupt dazu kam, die nicht allzu vielversprechende Onlinefahrerkarriere für das Kommentieren mehr oder weniger aufzugeben.

Lieber Lars, du hast früher selbst den Controller in die Hand genommen und warst sogar mal Fahrer in der Racing League. Wie kam es dazu, dass du jetzt die Rennen kommentierst, in denen du hättest mitfahren können?

“Ich war damals als Fahrer in der Racing League und Seven A’s League unterwegs. Doch vor einem Ligarennen in der SAL konnte ich kurzfristig nicht mitfahren, also hab ich den Streamer gefragt, ob ich nicht mit ihm das Rennen übertragen kann. Während des Rennens hab ich gemerkt: Fuck! Das macht ultra Spaß. Ja und dann habe ich angefangen, für die RL zu kommentieren, das mache ich jetzt seit Februar diesen Jahres.”

Welche von dir kommentierten Rennen haben dir am meisten Spaß gemacht?

“An beide Rennen der ersten Liga in den USA werde ich mich immer erinnern. Das war so das erste Mal, dass ich richtig ausgerastet bin.”

Alle sind über die Zielline, wobei Elfmeterfalle vielleicht noch mit dem Wunder des Jahrhunderts ELFMETERFALLEEEEEEEEEE Elfmeterfalle ist auf der Pole!!!!

https://www.youtube.com/watch?v=e4QCVRi11Nk

“Das Ligarennen der zweiten Liga damals in Singapur habe ich auch gerne kommentiert, das war so geil, weil die Jungs einfach gezeigt haben, was Sinagpur draufhaben kann.”

Fachdidaktik mit nem halben Frontflügel, janbasketbal01 mit nem halben Frontflügel, das ist ja Behindertenmotorsport bei RedBull.

https://www.youtube.com/watch?v=zeRsgh9ryM0

Bereitest du dich auf die Ligarennen vor?

“Ja, ich schaue mir die Strecke vorher an, merke mir Kurvennamen. Mein Intro übe ich ein paar Mal vor dem Stream und natürlich versuche ich mir Statistiken wie den WM-Stand einzuprägen.”

Wie sieht es mit deinen Plänen für die Zukunft aus? Hast du eventuell vor, später live im Fernsehen zu kommentieren?

“Seitdem ich für die Racing League kommentiere, habe ich tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, Motorsport zu übertragen, sei es als Moderator oder Kommentator. Ich will später auf jeden Fall Menschen unterhalten, dafür habe ich Talent und darauf arbeite ich mit meinem Studiengang auch hin.”

Wie bewerten Zuschauer deine Livestreams, bekommst du ausschließlich positives Feedback?

“Größtenteils ja, wenn ich Kritik bekomme, ist diese meistens konstruktiv. Den größten Kritiker, den ich habe, bin ich selber. Ich reflektiere meine Leistung nach jedem Stream und merke selber recht schnell, ob ich heute gut oder eher schlecht kommentiert habe.”

Was macht die Racing League zu einer besonderen Liga?

“Wir haben eine enorme Größe und Qualität, nicht nur in Liga 1, sondern auch in den anderen Ligen geht es eng und spannend zur Sache. Aus Liga 1 haben wir einige Fahrer, die als Aushängeschild der Liga fungieren, da sie im Zeitfahren oft unter den Top 10 der Welt zu finden sind, wenn ich da an einen JulianR2012 oder puffreis14 denke. Des Weiteren war das Kartfahren in Erfurt eine tolle Aktion der Liga, wir hatten alle viel Spaß miteinander. Den Aufwand, den der Chris, Sascha, die Stewards, die Reporter für die Liga betreiben, das ist einfach lobenswert. Was die Racing League auch so besonders macht, ist, dass wir keine reine F1-Liga sind, sondern auch GT-Rennen austragen. Das ist soweit ich weiß einzigartig.”

Würdest du lieber selber Rennen fahren oder kommentieren?

“Hmmja das ist eine gute Frage. Beides macht mir unheimlich Spaß. Aber letzendlich sollte man lieber seine Stärken ausspielen, deswegen kommentiere ich für die Racing League, anstatt selber zu fahren.”

Wünschst du dir einen Co-Kommentator für die Übertragungen?

“DTM und ich sind ja getrennte Wege gegangen, weil wir beide Alphakommentatoren sind, und das harmoniert natürlich nicht so gut, wenn beide das Gleiche kommentieren wollen. Ich wünsche mir einen Co, aber es ist schwierig, da eine perfekte Mischung zu finden. Alleine zu kommentieren wäre kein Problem, das bringt das Tier in einem heraus. Aber mit einem Co kann natürlich interessante Themen während des Rennens besprechen, deswegen wünsche ich mir schon einen Nebenmann.”

Am Sonntag könnt ihr euch also wieder auf die Ausraster, den “BIG LOCK-UP VON PRINENZ,  oder auf “TZ STICHT INNEN REEEIN” von Lars freuen und euch von ihm durch ein sicherlich spektakuläres Rennen in Baku führen lassen.

CraigoZ1, Kommentator der Liga 1
DerDude14

DerDude14

Gran Turismo Fahrer seit Teil 1. Seit Gran Turismo Sport mit Lenkrad unterwegs.

Ein Gedanke zu „CraigoZ1 – Ein Interview mit dem Liga 1 Kommentator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.