McLaren wieder an der Spitze? Drama in der letzten Runde. Rennbericht Monaco Liga 3

Am 04.11.2018 fand der diesjährige GP von Monaco statt. Im Vorfeld wurden dazu 3 Fahrer interviewt unter anderem der Sieger aus Monaco k0lmann, welcher wichtige Punkte für McLaren holt.

Die erste Runde

Der Start verlief ohne größere Kollisionen. Lukas-_-2805 konnte seine Pole-Position gegen Trolegemer verteidigen. In Kurve 3 gab es dann eine Kettenreaktion an Auffahrunfällen, wobei viele Kleinteile geflogen sind. Der nächste größere Aufreger der ersten Runde war das Anbremsen der Spitzengruppe auf die Hafen-Schikane. Trolegemer hat sein Heck verloren und ist dann rechts in die Leitplanke eingeschlagen und dann nach links abgeprallt um dort noch einmal einzuschlagen. Mit viel Glück und Kontrolle auf den letzten Metern konnte er noch einer Kollision mit dem Führenden aus dem Weg gehen. Daraufhin musste Trolegemer in die Box und hat viel Zeit auf die Spitzengruppe verloren.

Ferrari geht gnadenlos unter

Ferrari hat diese Saison keinen guten Saisonstart erwischt. Nur 53 Punkte aus den ersten 6 Rennen. Dabei jetzt noch in Monaco einen spektakulären Doppelausfall in Runde 27. RL-SaschaRacer hat sein Auto in der Rechtskurve im Tunnel verloren. Wenige Sekunden später ist Trolegemer beinahe identisch Ausgeschieden. In der gleichen Kurve hatte er sich zu weit nach außen tragen lassen und so auch den linken Vorderreifen verloren. Zur Zeit des Ausfalls waren beide Ferraris aber nur auf den Positionen 16 und 17.

Direkt nach dem Ausfall konnten wir Trolegemer zu einem kurzen Interview abfangen, welches wir ihnen nicht vorenthalten wollen.

Reporter: Wie verlief das Rennen aus ihrer Sicht? Und was führte zu ihrem Ausfall?

Trolegemer: Zu allererst. Was soll diese Frage? Ich bin Ausgeschieden. Also wofür die Frage „wie das  Rennen lief?“

Reporter: Okay sorry. Aber was war der Hauptgrund der schlechten Leistung des Teams Ferrari?

Trolegemer: Ich würde sagen die Qualifikation. Das Team hat mich zu spät rausgeschickt. So konnte ich in Q3 keine zweite schnelle Runde fahren und bin nur von P2 gestartet. Das passiert jetzt zum zweiten Mal mit dem zu spät rauslassen. Langsam müssen sie es doch lernen.

Reporter: Und im Rennen? Was ist in Runde 1 in der Hafen-Schikane passiert?

Trolegemer: Das weiß ich zu diesem Zeitpunkt selbst nicht. Ich habe normal angebremst und mir ist das Heck ausgebrochen. Fragen sie lieber beim Team was da los war.

Reporter: Es hört sich so an wären sie nicht gut auf ihr Team zu sprechen…

Trolegemer: Natürlich nicht. Seit 6 Rennen läuft hier nichts. Es gab kein einziges Rennen ohne Vorfälle. Letzte Saison lief es da viel besser.

Reporter: Letzte Saison waren sie ja bei Mercedes… haben sie noch Kontakt zu ihrem Weltmeisterteam?

Trolegemer: Ja. Vielleicht wird sich da auch noch was ergeben. Ich würde mich auf jeden Fall freuen bei Mercedes wieder fahren zu können.

Mit diesen Worten ließ uns Trolegemer stehen und seine Pressesprecherin hat uns mitgeteilt, dass er bis zum nächsten Rennen keine Zeit mehr für Interviews hat.

Drama in der letzten Runde

Lukas-_-2805 wiederrum hat das Rennen dann dominiert bis er sich kurz vor Schluss einen Flügelschaden zugezogen hat. Ab diesem Zeitpunkt konnte k0lmann (gestartet auf P5) aufholen und Lukas-_-2805 unter Druck setzten. k0lmann versuchte jede Runde vorbeizukommen, schaffte dies aber nicht. In der letzten Runde des Rennens verlor jedoch Lukas-_-2805 ausgangs Portier (Kurve 8) das Heck und schlug kurz vor dem Tunnel in die Wand ein und schied damit aus. Da er aber schon andere Fahrer überrundet hatte wurde er noch als Neunter gewertet und bekam somit noch 2 Punkte. k0lmann hat die letzten Kurven noch überstanden und wurde vor SlayOne7, welcher auf P15 gestartet ist, erster. Funacademy987 komplettierte das Podium.

Die Top 10 ergänzen noch:
4. XxZocker1995xX (McLaren)
5. EcHOOShOOta (Renault)
6. xLittleOne- (Renault)
7. Cherusker233 (Mercedes)
8. MW-Power (Williams)
9. Lukas-_-2805 (Haas)
10. KIMI-LOTUS (Red Bull)

McLaren im Höhenflug

McLaren holt sich den ersten Saisonsieg und das ausgerechnet in Monaco. Mit den Positionen 1 und 4 holten sie somit im zweiten Rennen in Folge die meisten Punkte für die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft.
k0lmann hat den Sieg „nur“ in der letzten Runde geerbt und XxZocker1995xX hatte ein schwieriges Rennen, wie es aus dem Interview herauszuhören ist. „Es war schwierig in Monaco. Nur P15 in der Qualifikation. In Runde 1 habe ich mir den Flügel dann auch noch beschädigt und musste somit früher an die Box als geplant. Zu diesem Zeitpunkt habe ich auch nicht mehr an Punkte gedacht. Dann durch viel Glück und Fehlern der anderen Fahrern noch nach vorne durchgefahren. Die letzten 15 Runden waren dann noch anstrengend, da ich viel Druck von xLittleOne- bekam und mein Auto nur noch am rutschen war.“
Auf die Frage ob sich McLaren in den letzten 2 Rennen in einer anderen Liga befindet reagierte XxZocker1995xX eher passiv: „So würde ich es nicht sagen. Liga 3 hat ein sehr enges Fahrerfeld, wo der kleinste Fehler schon bestraft wird. Ich denke wir als Team arbeiten zurzeit etwas härter und so hoffen wir natürlich auch, dass die harte Arbeit in den nächsten Rennen wieder mit reichlich Punkten belohnt wird.“
Angesprochen auf die insgesamt 70 Punkte, die das Team in den letzten 2 Rennen geholt haben und dass sie somit auf P3 in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft vorgestoßen sind entgegnete XxZocker1995xX wiederrum eher passiv: „Nach den jüngsten Erfolgen werden wir jetzt nicht überheblich und sagen das Ziel ist die Konstrukteurs-WM. Nein. Wir werden weiter hart arbeiten und hoffen, dass wir uns unter den Top 3 etablieren können. Danach können wir sehen wo uns das hinführt. Denn die Saison ist noch lang und es kann noch viel passieren.“

Gerüchteküche

Nach dem Ausfall von DirtyHarry1488_ in Runde 7 konnten wir ihn 2 Tage nach dem Rennen zu einem Interview bitten, welches uns noch mehr Zündstoff liefert.

Reporter:  Ihre bisherige Saison ist ja nicht so berauschend gewesen und nach der letzten Saison sind die Erwartungen ja ganz andere. Wie können sie ihre Saison mit einem Wort beschreiben?

DirtyHarry1488_: In einem Wort würde ich sie wahrscheinlich als „Unglücklich“ betiteln.

Reporter: Warum dieses Wort?

DirtyHarry1488_: Ich hatte viel Pech. Mir wurde oft unschuldig der Flügel kaputt gefahren. Oder wie jetzt in Monaco, in Runde 1, angeschoben zu werden, und das von dem eigenen Teamkollegen, und sich so einen Schaden einzufangen. In Baku ist mein Hinterrad hängen geblieben. Das war auch eine Millimeter-Entscheidung. Im Moment sind es Kleinigkeiten die zu der bisherigen Saison beitragen.

Reporter: Nach der Teamkollision. Gibt es Interne Spannungen?

DirtyHarry1488_: Es war „unglücklich“ (lacht). Vor uns gab es eine Berührung aufgrund der ich gebremst habe. Mein Teamkollege war nah hinter mir, weswegen er nicht so schnell Bremsen konnte und auch nicht mehr ausweichen konnte. Schlussendlich habe ich mir das Rennen selbst zerstört.

Reporter: Wie verlief das Rennen ihrer Meinung nach bis zu ihrem frühen Aus?

DirtyHarry1488_: Ich hatte durch die Kollision in der ersten Runde einen Schaden, aber konnte dennoch gut mithalten. Ich war auf einer 1 Stopp unterwegs und wollte auch auf dieser bleiben, weswegen ich den Flügel erst bei dem regulären Stopp hätte wechseln lassen. Aber in Runde 7 habe ich an der Hafen-Schikane etwas zu früh eingelenkt und so mein Rennen beendet. Es war aber eine leichte Berührung mit der Wand. Vielleicht wurden die Teile nicht richtig festgeschraubt vom Team. Ich weiß es nicht.

Reporter: Es wird gemunkelt, dass sie mit dem Team unzufrieden sind und sie eventuell diese Saison schon das Team wechseln werden. Ist da etwas dran?

DirtyHarry1488_: Ja da ist was dran. Die Vertragsverhandlungen mit Ferrari sind bald abgeschlossen. Dort kann es nur besser werden als mit Mercedes. Ferrari ist das bessere Team, meiner Meinung nach, deswegen werde ich dort dann auch bessere Ergebnisse einfahren können als hier.

Reporter: Das überrascht uns jetzt aber, da das Team diese Saison vom Pech verfolgt zu sein scheint. Warum dieser Schritt zu Ferrari?

DirtyHarry1488_: Ich bin schon immer ein Ferrari-Fan gewesen. Daher lag dieser Schritt auf der Hand. Ich hatte auch schon einige Tests in dem Auto und ich muss sagen, dass es mir viel besser liegt als der Mercedes.

Die nächsten Tage können Spannend werden, was das Thema Ferrari und Mercedes angeht. Dort scheint es ja hinter den Türen dicke Luft zu geben. Wir halten euch über jede Veränderung auf dem Laufenden.

News:

Nach Abschluss dieses Rennberichts wurde bekanntgegeben,dass sich die Teams mit den Fahrern schlussendlich nicht einigen konnten und so kein Team-Wechsel zustande gekommen ist.
Sehr zu bedauern der Fahrer, welche schon einen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.